Messinghausen nun auch mit Defibrillator!

7. Dezember 2020 Matthias Hester 0 Comments

Kürzlich konnte der Dorfverein Messinghausen einen Defibrillator für den Ort an-schaffen. Dies wurde insbesondere möglich durch eine Spende der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten und des Vorstandes der Katholischen Frauengemeinschaft Messinghausen, da durch die Corona-bedingten Veranstaltungsausfälle die Mitgliederbeiträge in dem 60. Jubiläumsjahr der Frauengemeinschaft einer sinnvollen Nutzung zugeführt werden sollten.


Der Defibrillator wird ab sofort, gemeinsam mit Verbandsmaterial und einem Beatmungsbeutel, in einem Notfallrucksack ortszentral hinter der Haupteingangstür der alten Schule angebracht. Dieser soll darüber hinaus zu größeren örtlichen Festlichkeiten als Mobilstation am jeweiligen Veranstaltungsort bereit gestellt werden. Weitere Einzelheiten zum Defibrillator sind den örtlichen Aushängen zu entnehmen.


Der Defibrillator ist vollautomatisch und führt den Anwender sprachlich sicher durch den Benutzungsvorgang. Trotzdem wird der Dorfverein, sobald die Hygienevorgaben dies zulassen, eine Einführung in die Verwendung des Gerätes anbieten.

Der Dorfverein bedankt sich im Namen des Ortes Messinghausen für die beiden großzügigen Spenden über insgesamt 1500 €!

Das Bild zeigt die symbolische Scheckübergabe der KFG Messinghausen in Person der 1. Vorsitzenden Susi Kraus an den 1. Kassierer des Dorfvereins, Karl Becker.

Leave a Reply:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.